Rotterdam

Rundreise Niederlande, August 2021

Die Distanz von Den Haag nach Rotterdam beträgt (zwischen den Hauptbahnhöfen) gerade mal 20 km. So wird nicht nur die Metro geteilt, sondern auch der gemeinsame Flughafen 'Rotterdam The Hague Airport'.

Rotterdam Centraal ist der Hauptbahnhof der niederländischen Hafenstadt Rotterdam. Er ist ein Verkehrsknotenpunkt der niederländischen Eisenbahn und zählt deshalb mit fast 110.000 Passagieren pro Tag zu den wichtigsten Bahnhöfen der Niederlande. Der Bahnhof Rotterdam Centraal ist ein wichtiger Knotenpunkt nationaler und internationaler Eisenbahnverbindungen. Die Züge der NS verbinden mit den meisten Orten der Niederlande. Der internationale Hochgeschwindigkeitszug Thalys verkehrt mehrmals täglich nach Amsterdam, Antwerpen, Brüssel, Paris und London.
Da ein massiver Anstieg der Passagierzahlen auf über 300.000 prognostiziert ist, wurde der Bahnhof quasi neu gebaut, wobei die Umgestaltung des Bahnhofsbereiches nach Entwürfen von Benthem Crouwel Architekten ein Schlüsselprojekt in der Rotterdamer Stadtentwicklung war.

Rotterdam, August 2021

Die Straßenbahn Rotterdam gehört neben der U-Bahn, den Vorortzügen der Staatsbahn Nederlandse Spoorwegen (NS) und dem Stadtbusnetz zu den Trägern des öffentlichen Nahverkehrs in der zweitgrößten niederländischen Stadt. Die Betreibergesellschaft ist die stadteigene Rotterdamse Elektrische Tram (RET).

Rotterdam, August 2021

Der Luchtsingel ist eine hölzerne Fußgängerbrücke (inklusive Kreisverkehr!) mit 390 Metern und verbindet Rotterdam Nord mit dem Zentrum. Dieser Stadtteil war von Leerstand und Vernachlässigung geprägt. Mit der Realisierung des Luchtsingels führt die Brückeun  zu neuem Betrieb in einstiger Einöde.

Rotterdam, August 2021

Um Geld für eine Brücke zu bekommen, ging man an die Öffentlichkeit. Für 25 Euro konnte und kann man sich ein Brett der Brücke kaufen – und sich gleich darauf verewigen lassen. Innerhalb weniger Wochen wurden 17.000 Bretter verkauft. Und so führte der erste Brückenabschnitt gleich über die lärmende und trennende Schiekade, den hässlichen Straßengraben.

Rotterdam, August 2021

Das Rathaus (Stadhuis Rotterdam) wurde zwischen 1914 und 1920 an der so genannten Coolsingel errichtet. Der Bau geht auf Entwürfe des Architekten Henri Evers zurück. Das Gebäude ist eines der wenigen im Zentrum der Stadt, die den Luftangriff am 14. Mai 1940 überstanden haben. Seit 1997 steht das Rathaus als Rijksmonument unter Denkmalschutz.

Rotterdam, August 2021

Ich wage einen Blick in die Empfangshalle und werde sogleich von einigen Uniformierten misstrauisch beäugt. Ich nehme meinen ganzen Mut zusammen und wage trotzdem den Eintritt zur Runde der Securities.

Es stellt sich heraus, dass das Personal nicht misstrauisch, sondern neugierig auf einen interessierten Touristen wie mich nur gewartet hat und zwei Leute erzählen mir gleichzeitig unaufgefordert über die Geschichte und Architektur des Hauses. Der Zutritt war kein Fehler!

Rotterdam, August 2021

Der Große oder Zentrale Saal befindet sich zentral an der Vorderseite des Rathauses. Der Platz ist daher sowohl über den Coolsingel als auch über das Stadhuistuin zu erreichen. Der Raum ist voller versteckter Symbolik. In der Kuppel der Kuppel hängt zum Beispiel das Wappen von Rotterdam mit dem Spruch „Navigare necesse est“. Das bedeutet: „Es muss Gefahr sein“. Die Stadt verdankt ihren Wohlstand und Fortschritt dem Handel und dem Hafen.

Unübersehbar in der Mitte des Raumes wacht
David mit einem gefällten deutschen Adler (Bildhauer J.H. Hans), enthüllt am 30. November 1951 von Königin Juliana.
Hierzu wird mir die Anektote aufgetischt, dass die Königin beim Anblick des nackten David verunsichert ob seiner Proportionen war und sein Penis vom Bildhauer verkleinert werden musste.

In den Nischen der Hauptpfeiler befinden sich Skulpturen aus vier Kontinenten: Afrika, Asien, Amerika und Ozeanien (Bildhauer Johan Keller).

Rotterdam, August 2021

Das Gebäude ist eines der wenigen im Zentrum der Stadt, die den Luftangriff am 14. Mai 1940 überstanden haben. Die Bombardierung von Rotterdam 1940 durch die deutsche Luftwaffe fand am frühen Nachmittag des 14. Mai 1940 statt, von 13:27 Uhr bis ungefähr 13:40 Uhr. Sie kostete 814 Zivilisten das Leben, zerstörte die komplette Altstadt und führte unmittelbar zur Kapitulation der niederländischen Regierung.

Rotterdam, August 2021

Seit 1997 steht das Rathaus als Rijksmonument unter Denkmalschutz.

Rotterdam, August 2021

Das Mosaik 'Roterodamum' weist auf den lateinischen Namen Rotterdams gegenüber vom Rathaus hin.

Rotterdam, August 2021

Die Grote oder Laurenskerk ist eine gotische Kirche und der einzige mittelalterliche Überrest der niederländischen Stadt Rotterdam und entstand zwischen 1449 und 1525. 1572 wurde die Reformation eingeführt und die Kirche evangelisch-reformierte Pfarrkirche.

Rotterdam, August 2021

Im Zweiten Weltkrieg wurde die Kirche Laurenskerk während des Bombardements der deutschen Luftwaffe am 14. Mai 1940 schwer beschädigt. Der Wiederaufbau erfolgte in den Jahren 1952 bis 1968. 1971 wurde eine neue Kirchengemeinde gegründet (als Teil der Reformierten Gemeinde Rotterdams), die Laurenspastoraat genannt wurde, so dass seither wieder regelmäßig Gottesdienste in der Laurenskerk stattfinden konnten.

Rotterdam, August 2021

Desiderius Erasmus von Rotterdam (146?-1536) war ein bedeutender niederländischer Gelehrter des Renaissance-Humanismus. Er wurde in den Burgundischen Niederlanden, einem Teil des Heiligen Römischen Reiches, geboren und war Theologe, Priester, Augustiner-Chorherr, Philologe und Autor zahlreicher Bücher.

Neben vielen Plätzen, Bahnen, Stationen und Bauwerken ist er auch Namensgeber für ein Förderprogramm der EU. Das Erasmus Monument ist gleich neben der Laurenskerk.

Rotterdam, August 2021

Die Steigersgracht sieht wie der Schlammspeicher einer Kläranlage aus und dient offenbar als liquide Müllhalde. Die Entenfamilie hat jedenfalls ihre Mühe in dem Morast.

Rotterdam, August 2021

Die Markthal ist eine in Rotterdam im Jahr 2014 fertiggestellte Markthalle. Sie steht im Zentrum der Stadt, nicht weit vom Rathaus auf der Coolsingel und von der Hoogstraat entfernt. Letzterer ist der Ort, an dem die Stadt Rotterdam entstanden ist.

Rotterdam, August 2021

Sie überrascht die Besucher mit einem modernen Deckengemälde und mit Artefakten aus Rotterdams Entstehungsgeschichte. Sie ist der erste komplett überdachte Lebensmittelmarkt in den Niederlanden. Das Einzigartige an dieser Halle ist, dass sie nicht nur eine Mischung von Markt, Einkaufsläden, Gaststättengewerben und Parkplätzen ist, sondern auch Wohnungen enthält.

Rotterdam, August 2021

Die Decke der Halle zeigt ein Kunstwerk des niederländischen Künstlers Arno Coenen. Das Werk trägt den Namen Hoorn des Overvloeds (Füllhorn). Es zeigt eine moderne Interpretation der Stillleben alter holländischer Meister. Diese Arbeit ist etwa 11.000 Quadratmeter groß. Das Werk besteht aus 4.000 Glasscheiben, jede davon misst 1,5 m mal 1,5 m. Es stellt unter anderem stark vergrößerte Früchte, Insekten, Fische, Blumen und Gemüse dar. Auch eine Kuh, die Rotterdamer Laurenskerk und ein Baukran sind zu sehen.

Rotterdam, August 2021

Die Markthalle ist ein hufeisenförmiges, elf Stockwerke hohes, langgestrecktes Gebäude. Im Erdgeschoss, das 70 m mal 117 m groß ist, befindet sich der Markt mit den Verkaufseinrichtungen. An den Längsseiten sind Fachgeschäfte für Lebensmittel und Getränke, für Kochartikel und ähnliches. In der ersten Etage befinden sich Gaststätten und Kneipen.

Rotterdam, August 2021

Die 228 Wohnungen verteilen sich vom zweiten bis zum elften Stockwerk und befinden sich alle an der langen linken bzw. rechten Außenseite des Gebäudes. Die Wohnungen haben eine Fläche zwischen 80 bis zu 300 m². Alle sind mit einem Balkon an der Außenseite und viele mit einem oder mehreren Fenstern mit Sicht in die Markthalle ausgestattet. Diese Fenster lassen sich nicht öffnen, aber die Bewohner können von oben in die Halle schauen, ohne den Lärm der Halle hören zu müssen oder von Gerüchen belästigt zu werden.

Rotterdam, August 2021

Die Kubushäuser sind eine originelle Siedlung im Stadtteil Blaak von auf jeweils einer Spitze stehenden würfelförmigen Einzelhäusern. Die 1984 von Piet Blom errichteten Häuser werden von den Rotterdammern als Sechskanthäuser bezeichnet. Unmittelbar daneben befindet sich der architektonisch ungewöhnliche Bahnhof Blaak.

Rotterdam, August 2021

Die Linie 15 ist eine Stadtrundfahrt mit Führung, aber ohne die Möglichkeit unterwegs zu- oder auszusteigen.
Die historische Straßenbahnwagen fahren in 70 Minuten vorbei an vielen Sehenswürdigkeiten wie Hauptbahnhof, Markthalle, Euromast, Würfelwohnungen und das historische Viertel Delfshaven.

Im Kreuzungsbereich Beurs treffen am Churchillplein die Straßen Blaak, Coolsingel, Westblaak und Schiedamsedijk zusammen. Im Hintergrund ist die Erasmusbrücke (Erasmusbrug) zu erkennen.

Rotterdam, August 2021

Diese acht Meter hohe Skulptur aus Polyester besteht aus achtzehn gestapelten Ölfässer, die wie ein Wasserfall vom Himmel zu fallen scheinen und sich zu einer monumentalen Säule fügen. Aus den lebensgroßen Fässern tropft eine sirupartige Masse, in der man die Umrisse von Dutzenden menschlicher Gestalten erkennen kann. Sie sind anonyme Wesen, viele von ihnen in dramatischen Posen. Einer von ihnen klettert nach oben. Im Vergleich zu den robusten Konturen der Ölfässer wirken die Figuren schlaff und formlos. Trotzdem bilden diese Formen ein Netzwerk, das die Säule unterstützt. Fässer und menschliche Formen, starre und schlaffe Gestalten sind zu einem Ganzen verschmolzen. Die Skulptur vom Atelier Van Lieshout weckt Assoziationen an die Wirtschaftskrise, die Erschöpfung der Rohstoffe und den Bankrott der Konsumgesellschaft. Diese Interpretationen werden durch den Standort der Skulptur an der Kreuzung Coolsingel und Blaak, im Zentrum des Handels- und Finanzzentrums von Rotterdam, noch deutlicher.

Rotterdam, August 2021

Beginn der Witte de Withstraat, der Szenestraße von Rotterdam. Am Abend wird die Straße gesperrt und zur Fußgängerzone mit platzmangelnden Lokalen.

Rotterdam, August 2021

Die Arminiuskerk beim Museumpark.

Rotterdam, August 2021

Die Skulptur 'Santa Claus' (Weihnachtsmann), im Volksmund als Buttplug Gnom (Kabouter Buttplug) bekannt, ist eine Statue von Paul McCarthy aus dem Jahr 2001 auf dem Eendrachtsplein-Platz in Rotterdam.

Rotterdam, August 2021

Der Euromast ist ein vom niederländischen Architekten Huig Maaskant 1960 errichteter Aussichtsturm an der Nieuwe Maas. 1970 wurde der Euromast durch Aufsetzen eines Mastes (sogenannter „Space Tower“) auf seine jetzige Gesamthöhe von 185 Metern verlängert. An diesem Mast schraubt sich eine rotierende Gondel hoch, die rundum verglast ist („Euroscoop“). Bei klarem Wetter beträgt die Sichtweite bis zu 30 Kilometer. Der Euromast ist das höchste Gebäude der Niederlande.
Auf etwa 100 Metern Höhe befindet sich eine Stahlkonstruktion, das sogenannte „Krähennest“. Der Euromast ist eine vielbesuchte Touristenattraktion Rotterdams, die inzwischen spektakuläre Aktionen anbietet, wie das Abseilen am Turm oder das Hinuntergleiten aus 100 Metern Höhe mit einer Geschwindigkeit bis zu 100 km/h. Seit 2012 findet Ende jeden Quartals ein Treppenlauf über 589 Stufen bis ins Krähennest auf 100 m Höhe statt.

Rotterdam, August 2021

Aussicht vom Euromast auf die Erasmusbrug.
Links ist das Luxushochhaus 'De Zalmhaven', mit einer Höhe von 215 Metern der höchste Wolkenkratzer in den Benelux-Staaten mit Blick auf die Maas und den Museumspark gegenüber der Erasmusbrücke.

Rotterdam, August 2021

Aussicht vom Euromast auf das schwimmende Hotel ss Rotterdam im Maashaven.

Rotterdam, August 2021

Aussicht vom Euromast auf Delfshaven und den Coolhaven.

Rotterdam, August 2021

Aussicht vom Euromast auf Het Scheur, ein Seitenarm des Rhein-Maas-Deltas. Der Blick geht hier in den Westen zur Nordsee, die 41 km entfernt ist.

Rotterdam, August 2021

Panorama von Osten bis Süden vom Euromast.

Rotterdam, August 2021

Die Niederländer können sich sogar vergoldete Fahrräder leisten.

Rotterdam, August 2021

In Historisch Delfshaven hat man von der Piet Heynsbrug über das Wasser Aelbrechtskolk den Touristenblick zur Mühle 'Korenmolen de Distilleerketel'.

Rotterdam, August 2021

Pelgrimvaderskerk an der Piet Heynsbrug. Dort steht auch sein Monument.
Piet Pieterszoon Heyn (1577-1629) stammt aus Delfshaven und war ein Admiral der nordniederländischen WIC, die zur militärischen und wirtschaftlichen Schwächung der Spanier im Achtzigjährigen Krieg gegründet worden war. Bekannt ist er vor allem für die Aufbringung der spanischen Silberflotte vor Kuba 1628, die es den Generalstaaten ermöglichte, den Krieg fortzusetzen.

Rotterdam, August 2021

De Distilleerketel (Der Destillierkessel) ist eine 1986 erbaute Turmwindmühle im heutigen (seit 1886) Rotterdamer Stadtteil Delfshaven, Niederlande, in dessen Hafengebiet, ursprünglich der Hafen der 14 km nördlich gelegenen Stadt Delft bis 1811. Sie ist die Nachfolgemühle der im Mai 1940 nach Artilleriebeschuss abgebrannten gleichnamigen Vorgängermühle von 1727 bis 1940.

Rotterdam, August 2021

Einiges wirkt hier schon sehr englisch. ZB die extrem schmalen Türen zu den unterschiedlichen Wohneinheiten verschiedener Familien.

Rotterdam, August 2021

Die Pauluskerk ist ein Kirchengebäude am Mauritsweg im Zentrum von Rotterdam. Die erste Pauluskerk dort wurde 1960 von der reformierten Gemeinde Rotterdam (heute Teil der evangelischen Kirche in den Niederlanden) eingeweiht und 2007 für den Bau einer Wohnanlage abgerissen. An gleicher Stelle wurde 2013 der kirchliche Betrieb in einem futuristisch anmutenden Neubau des englischen Architekten Will Alsop wieder aufgenommen.

Rotterdam, August 2021

Das neue futuristisch anmutende Gebäude der Pauluskerk wurde 2013 eröffnet. Der Neubau neben dem Apartmentkomplex Calypso verfügt über vier Etagen. Das Kirchengebäude bleibt ein diakonisches Zentrum, in das jeder hineingehen kann. Es gibt Räume für soziale und diakonische Arbeit, für medizinische Versorgung, für Flüchtlingshilfe, für Hilfe bei der Rückkehr von Flüchtlingen in ihr Herkunftsland, für Kunst und Musik von Besuchern und für temporäres Wohnen. Anwohner und andere Dritte können die Räume nutzen. Die Kirche beherbergt einen großen, multifunktionalen Kirchensaal mit einem angrenzenden Ruheraum für beispielsweise Hochzeits- und Trauerfeiern.

Rotterdam, August 2021

Die Erasmusbrücke (Erasmusbrug) ist eine Schrägseilbrücke in Rotterdam über die Nieuwe Maas, einen Hauptstrom im Rhein-Maas-Delta. Die nach dem Philosophen Erasmus von Rotterdam benannte Straßenbrücke, über die auch die Linie 20 der Straßenbahn Rotterdam verkehrt, verbindet das Zentrum von Rotterdam mit dem Kop van Zuid, einem städtebaulichen Entwicklungsgebiet.

Rotterdam, August 2021

Verkehrsknotenpunkt Eendrachtsplein in Blickrichtung Nieuwe Binnenweg

Rotterdam, August 2021

Der Santa Claus ist auch nachts kein Anziehungspunkt.

Rotterdam, August 2021

Das Piktogramm vom Santa Claus dient alle paar Meter als Lichtquelle in der Nieuwe Binnenweg.

Rotterdam, August 2021

Die Remonstrant-Kirche, in Rotterdam auch Arminiuskerk genannt, ist ein Kirchengebäude der Remonstranten-Gemeinde, erbaut 1895-1897 im Zentrum von Rotterdam. Die Kirche, die Orgel und die Sakristei wurden als Nationaldenkmäler ausgewiesen.
An der Turmspitze kann man sofort den Unterschied in klerikaler Überzeugung sehen. Wo in Mitteleuropa ein Kreuz ins Himmelreich ragt, sind es in den Niederlanden die Segelschiffe, die Jahrhunderte für Wohlstand, Vermögen und Zufriedenheit sorgten und entsprechende Verehrung erfahren.

Rotterdam, August 2021

Wieder wähnt man sich architekt-optisch auf der Britischen Insel: Kurve Hobokenstraat in Breitnerstraat.

Rotterdam, August 2021

Die Erasmusbrücke (Erasmusbrug) befindet sich bei Rhein-Kilometer 1000,86 der niederländischen Wasserstraße 102 (Nieuwe Maas–Nieuwe Waterweg–Maasmond) und ist auf dieser Wasserstraße die letzte Brücke, bevor diese bei Rhein-Kilometer 1036,20 in der Nordsee endet.

Das 802 Meter lange Bauwerk überspannt die Neue Maas mit einer 410 Meter langen asymmetrischen Schrägseilbrücke, die eine 278 Meter weite Hauptöffnung und einen weißen 139 Meter hohen angewinkelten Pylon hat. Dieser brachte der Brücke den Spitznamen „de zwaan“ (der Schwan) ein.

Rotterdam, August 2021

'Die zerstörte Stadt' (De Verwoeste Stad) ist eine Bronzeplastik des weißrussisch-französischen Bildhauers Ossip Zadkine. Sie erinnert an die Bombardierung der Stadt durch die deutsche Luftwaffe während des Zweiten Weltkriegs, bei der das Zentrum der Stadt nahezu vollständig zerstört wurde. Die 6,50 Meter hohe Plastik stellt in expressiven Formen einen Mann ohne Herz dar und symbolisiert das Herz der Stadt Rotterdam, das während des Bombardements verloren ging.

Das Werk wurde 1953 auf dem Plein 1940, zwischen Leuvehaven und dem Maritiem Museum, enthüllt. 2007 wurde dem Denkmal der Status eines Rijksmonuments zuerkannt. Im Volksmund heißt die Plastik „Jan Gat“.

Rotterdam, August 2021

Das Maritiem Museum (Maritimes Museum) in Rotterdam ist eines der bedeutendsten maritimen Museen der Niederlande. Es beherbergt, nach der Marinemodellenkamer im Rijksmuseum, die zweitälteste maritime Sammlung in den Niederlanden. bezog das Museum 1986 sein heutiges Quartier im extra errichteten Gebäude am Leuvehaven.

Rotterdam, August 2021

Sehr kindgerecht wird an Drehventilen von Pipelines dargestellt, wie sich der Ölpreis durch Einflüsse wie Fördermenge, Konflikte, Energiealternativen, Besteuerung, Abhängigkeiten, Kriege usw. verändern lässt.

Rotterdam, August 2021

Im Inneren präsentiert sich auf Galerien und versetzten Ebenen die Ausstellung.

Rotterdam, August 2021

Rotterdam, August 2021

Im Laufe der Zeit haben sich über 1.400 Schiffsmodelle, 300 Gemälde und 5.000 Zeichnungen und Drucke, sowie 145.000 schiffbautechnische Zeichnungen, dazu 2.000 Kartenwerke, 20.000 Buchtitel und etwa 80.000 Fotos angesammelt.

Rotterdam, August 2021

Rotterdam, August 2021

Alle Objekte sind über die Datenbank MaritiemDigitaal recherchier- und einsehbar. Daneben werden herausragende Museumsobjekte in der so genannten Schatkamer präsentiert und viele andere sind über das Open Depôt als Studiensammlung sichtbar. Die Bibliothek ist eine Präsenzbibliothek und der Bestand in Freihandaufstellung verfügbar.

Rotterdam, August 2021

Rotterdam, August 2021

Das vom bekannten Architekten Wim Quist entworfene Gebäude passt sich auf der einen Seite winklig der Straßenkreuzung an und auf der anderen Seite bietet es eine lange verglaste Schaufront zum Hafenbecken hin. Dadurch entsteht ein dreieckiger Grundriss, der zur lauten Straße hin abschottet.
Zum Zeitpunkt meines Besuchs erwies sich das als günstig, denn es fand auf der Coolsingel ein Demonstrationszug gegen die regionalen Coronamaßnahmen statt.

Rotterdam, August 2021

Das begehbare Hafengebiet von Rotterdam bis Nordsee.

Rotterdam, August 2021

Wie praktisch, dass hier genau die vier Städte meiner Reisetour eingezeichnet sind.

Rotterdam, August 2021

Rotterdam, August 2021

Kids Marina ist die Wasserattraktion für Kinder im Außenbereich des Museums. Kinder erhalten Einblick in den Hafen und seine Funktionen und Schiffe.

Rotterdam, August 2021

Die Modellboote sind von den Kindern selbst leicht zu steuern und werden von Elektromotoren angetrieben. Dieses Kinderspielparadies ist unabhängig vom Museum.

Rotterdam, August 2021

Im Schatten der Erasmusbrug liegen am Willemsplein die Touristenboote für Hafenrundfahrten vor Anker.

Rotterdam, August 2021

Die SYMPHONY STAR (IMO: 9721645) ist ein Frachter, der 2015 gebaut wurde und unter niederländischer Flagge fährt. Seine Tragfähigkeit beträgt 10546 t DWT und der aktueller Tiefgang wird mit 7,6 Metern angegeben. Die Gesamtlänge (LOA) beträgt 122,5 Meter und ihre Breite 17 Meter.

Rotterdam, August 2021

'De Chinese boot' ist ein schwimmendes Chinesisches Restaurant im Parkhaven.

Rotterdam, August 2021

Die Skyline von Rotterdam mit De Zalmhaven, Erasmusbrug und Euromast.

Rotterdam, August 2021

VENTURE GRACE (IMO: 9731406) ist ein Bulk Carrier, der 2018 gebaut wurde und unter der Flagge von Liberia fährt. Seine Tragfähigkeit beträgt 43343 t DWT und ihr aktueller Tiefgang wird mit 10,7 Metern angegeben. Ihre Gesamtlänge (LOA) beträgt 189 Meter und ihre Breite beträgt 30 Meter.

Das Ankern an einer Boje soll laut Durchsage deutlich günstiger sein als die Dockgebühr.

Rotterdam, August 2021

FJORD (IMO: 8636740) ist ein Spezialschiff, das im Jahr 2000 gebaut wurde und unter der Flagge von Malta fährt. Seine Tragfähigkeit beträgt 24800 t DWT und ihr aktueller Tiefgang wird mit 6,1 Metern angegeben. Ihre Gesamtlänge (LOA) beträgt 159,24 Meter und ihre Breite 45,5 Meter.

Rotterdam, August 2021

BATTERSEA PARK (IMO: 9255983) ist ein Öl-/Chemietanker, der 2002 gebaut wurde und unter der Flagge von Liberia fährt. Seine Tragfähigkeit beträgt 19949 t DWT und ihr aktueller Tiefgang wird mit 6,5 Metern angegeben. Ihre Gesamtlänge (LOA) beträgt 145,5 Meter und ihre Breite 23,7 Meter.

Rotterdam, August 2021

Die STC Group ist die vertikale Bildungs- und Wissenseinrichtung für die Schifffahrts-, Transport- und Hafenwirtschaft. Darüber hinaus bietet die STC Group Kurse und Schulungen für Fachleute an. Die STC Group ist international tätig und verfügt über Standorte im In- und Ausland. Der Hauptsitz der Organisation befindet sich im Mainport Rotterdam.

Rotterdam, August 2021

Die Willemsbrücke (Willemsbrug) ist neben (am Foto hinter) der Erasmusbrug und der Van Brienenoordbrug eine der drei großen Brücken Rotterdams, die über die Nieuwe Maas führen. Es handelt sich um eine auf zwei großen Pylonen stehende, 356 Meter lange Schrägseilbrücke. Sie verbindet das Zentrum der Stadt mit der Insel Noordereiland. Lange Zeit galt sie als „Golden Gate Bridge von Rotterdam“.

Rotterdam, August 2021

Die 'Rotterdam' ist ein ehemaliges niederländisches Passagierschiff, gebaut von der niederländischen Werft Rotterdamsche Droogdok Maatschappij im Jahr 1958. Sie ist das größte jemals in den Niederlanden gebaute Passagierschiff. Heute dient es als Museums- und Hotelschiff.
Es hat eine Länge von 228,20 m und ist 28,70 m breit.

Rotterdam, August 2021

Das Hotel New York liegt direkt an der Nieuwe Maas, befindet sich im ehemaligen Hauptgebäude der Holland America Lijn (HAL) und ist ein Prestigeobjekt im Stadterneuerungsprogramm Kop van Zuid. Es steht als Rijksmonument unter Denkmalschutz.
Das Gebäude stammt aus den Jahren 1901 bis 1917, als der Neubau eine Unterkunft für Amerika-Emigranten ablöste.

Rotterdam, August 2021

Skyline am Südufer der Nieuwe Maas auf Katendrecht

Rotterdam, August 2021

Rotterdam Blaak ist ein Bahn- und U-Bahnhof im Zentrum der Stadt, direkt neben den Kubushäusern und der Markthal. Die Konstruktion ist ein bogengestütztes Dachtragwerk von 1993 und bildet ebenerdig  Straßenbahnhaltestelle und unterirdisch Tunnelbahnhof und U-Bahn.

Rotterdam, August 2021

Markthal im historischen Laurenskwartier im Herzen von Rotterdam gelegen.
Das Gebäude hat eine Gesamtnutzfläche von 95.000 Quadratmetern mit 228 Wohnungen und 1.200 Tiefgaragenstellplätzen. Das auffälligste Merkmal des Gebäudes ist jedoch die zentrale Markthalle, in der 96 Frischestände und Ladeneinheiten untergebracht sind

Rotterdam, August 2021

Die Kubushäuser (Kubuswoningen) in Rotterdam zählen zu den kultigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Diese vom holländischen Architekten Piet Blom entworfene Wohnanlage ist insoferne außergewöhnlich, da es sich dabei sprichwörtlich um Kuben, d. h. Würfel handelt, die um 45 Grad gedreht sind.
Die Kubushäuser wurden asymmetrisch konzipiert, im Sinne eines abstrakten Waldes, wobei jedes dreieckige Dach eine Baumspitze darstellen soll. Die Häuser ruhen auf Betonpfeilern mit Holzverschalung.

Nachdem die Bewohner der Kubushäuser jahrelang von neugierigen Passanten belästigt wurden, eröffnete einer der Besitzer das Kubus-Museum (Kijk-Kubus), in dem Besucher ein komplett möbliertes Kubus-Haus besuchen können.

Rotterdam, August 2021

Markthal von der Seite. Gut besucht die Restaurants im Erdgeschoß, gut bewohnt die Appartements darüber.

Rotterdam, August 2021

Auch bei Nacht und Regen steht es da: Das Stadhuis, ein prunkvolles, 1914 im Stil der Neorenaissance erbautes Rathaus.

Rotterdam, August 2021

Die „St. Laurenskerk“ oder die „Große Kirche“ (Grote Kerk) von Rotterdam ist die einzig verbliebene mittelalterliche Struktur in Rotterdam. Während der Bombardierungen von 1940 wurde die Kirche schwer beschädigt. 1952 beschlossen die Einwohner von Rotterdam, die Kirche wieder in ihrem ehemaligen Glanz aufzubauen.

Rotterdam, August 2021

Der Hauptbahnhof wurde in den letzten Jahren komplett umgestaltet, was den Bahnhof zu einem der ikonischsten architektonischen Merkmale in Rotterdam macht. Das Dach über den Gleisen ist teilweise mit Sonnenkollektoren bedeckt und setzt sich ununterbrochen in das schräge Dach über der Bahnhofshalle fort. Seine Spitze zielt auf das Stadtzentrum. Einige historische Elemente des ehemaligen Bahnhofsgebäudes (1957) von Sybold van Ravesteyn sind erhalten geblieben, wie die Originaluhr in der Vorderfassade, die Buchstaben des Bahnhofs Centraal (jetzt in LED-Beleuchtung) und die 'Speculaasjes', zwei Granitskulpturen auf Bahnsteig 1.

Rotterdam, August 2021

Rotterdam, August 2021